top
Alters- und Pflegeheim Ruhesitz
Zelgstrasse 2
8222 Beringen
Pflegeheim Ruhesitz Beringen
Tel. +41 52 685 16 51
Fax +41 52 685 16 89
info@pflegeheim-ruhesitz.ch
SucheStart

 

IMG,20200621,140404
IMG,20200621,140352
P1030638

Informationen vom 2 Juli 2020

Situation Ende Juni 2020

Im Anhang finden Sie die Unterlagen, welche wir am 02. Juli an die Angehörigen per Mail verschickt haben. Möchten Sie auch auf diese Verteilliste? Gerne informieren wir Sie direkt. Schicken Sie uns Ihre E-Mail an: info@pflegeheim-ruhesitz.ch

 
IMG,5711
P1030551
P1030552
P1030550

Informationen vom 18 Juni 2020

Dankbar

Im Anhang finden Sie die Unterlagen, welche wir am 18. Juni an die Angehörigen per Mail verschickt haben. Möchten Sie auch auf diese Verteilliste? Gerne informieren wir Sie direkt. Schicken Sie uns Ihre E-Mail an: info@pflegeheim-ruhesitz.ch

 
IMG,4301
IMG,4300
IMG,4299

Informationen vom 6 Juni

seit gestern gilt kein Besuchsverbot

Im Anhang finden Sie die Unterlagen, welche wir am 6. Juni an die Angehörigen per Mail verschickt haben. Möchten Sie auch auf diese Verteilliste? Gerne informieren wir Sie direkt. Schicken Sie uns Ihre E-Mail an: info@pflegeheim-ruhesitz.ch

 
P1030445
P1030435
IMG,5610
IMG,5592

Informationen vom 29. Mai

Aufhebung des Besuchsverbotes per 05. Juni

Gerne informiere ich Sie über die nächsten Schritte.

Am 29. Mai erfolgte die Information unserer Kantonsärztin, dass ab dem 5. Juni das Besuchsverbot aufgehoben wird.

Die Verantwortung über die Besuchsgestaltung liegt ab dem 5. Juni 2020 ganz bei den jeweiligen Heim- / Institutionsleitungen. Diese handeln in eigener Verantwortung unter Berücksichtigung der individuellen Situation. Sie sind angewiesen, sich vollumfänglich und zwingend an die Empfehlungen und Vorgaben des Bundes zu halten und diese in den eigenen Konzepten zu integrieren.

Das Besuchsverbot wurde aufgehoben - die Umsetzung des Schutzkonzeptes bringt trotzdem gewisse Auflagen.

 

 
IMG,5653
IMG,5656
IMG,5679
IMG,5646

Informationen vom 20. Mai

Die bestehenden Regelungen werden Ende Mai vom Gesundheitsamt geprüft

Gerne informiere ich Sie über die nächsten geplanten Schritte.

Die Stv. Kantonsärztin und das Gesundheitsamt Schaffhausen haben am 19.5.2020 beschlossen, am vorgesehenen Fahrplan festzuhalten und vor dem 28.05.2020 keine weiteren Lockerungen zu kommunizieren.

Am 19.5.2020 haben wir im Garten einen "Brätelplausch" gemacht. Hier finden Sie einige Fotos

 

Im angefügten pdf finden Sie das Mail an interessierte Personen, welches am 20.5.2020 verschickt worden ist. Dort finden Sie weitere Informationen.

 
IMG,4226
IMG,4225

Informationen vom 09. Mai

Diesen Text haben wir am 09.05.2020 via Mail verteilt

Möchten Sie auch auf diesen Verteiler der Informationen? Melden Sie sich bei uns.

Das schöne Blumenherz steht übrigens in unserer Cafeteria...

 
IMG,4222

Besuchsverbot wird geändert

Anpassungen des Besuchsverbotes, gültig ab 11. Mai 2020

Der Regierungsrat hat am 17. März 2020 für alle Spitäler, Alters- und Pflegeheime und ähnliche Institutionen, die Personen aus Risikogruppen betreuen, ein Besuchsverbot erlassen. Dieses Verbot wurde durch die Kantonsärztin am 19. März und am 16. April präzisiert und entsprechend verlängert. Die Anordnung der Kantonsärztin vom 24. April brachte die ersten Lockerungen des Verbotes und betrifft Dienstleister wie Coiffure und Physiotherapeuten.

Schaffhausen wurde bislang von einer grossen Anzahl von COVID-19-Krankheitsfällen verschont. Mittlerweilen sind die Krankheitsfälle zudem in der ganzen Schweiz rückläufig, so dass auch das BAG nicht mehr ein generelles Besuchsverbot aber immer noch eine restriktive Handhabung von Besuchen empfiehlt.

Daher ist es gerechtfertigt, das angeordnete Besuchsverbot zu lockern. Hinzu kommt, dass der soziale Kontakt gerade für ältere Personen sehr wichtig ist.

Die Kantonsärztin weist darauf hin, dass die COVID-19-Verordnung 21 in ihrer jeweils aktuellen Fassung von allen Institutionen jederzeit einzuhalten ist.

Die Anordnungen definieren minimale Massnahmen, welche zur Regelung von Besuchen einzuhalten sind. Die Verantwortung liegt bei der jeweiligen Heimleitung. Sie regeln die Besuche innerhalb der folgend beschriebenen Weisungen in eigener Verantwortung und sind insbesondere dazu befugt, strengere Richtlinien, bis hin zu einem generellen Besuchs- und Ausgehverbot zu erlassen.

 
P1030338

Begegnungsbox

Diese Begegnungsmöglichkeit ist vorhanden

Ältere Menschen sind besonders gefährdet. Leider ist die Situation klar: Die Sterblichkeit ist bei älteren Menschen höher als bei jüngeren Menschen

Wir halten uns an die Empfehlungen unserer Behörden.

Für ein korrektes Verhalten sind alle Menschen im Ruhesitz dankbar – falsches Verhalten kann nicht nur die direkten Angehörigen betreffen, sondern alle Menschen im Ruhesitz.

Die Pflegeheime sind in der Regel eine „sichere Zone“

 

Info-Mail vom 21. April 2020

Wir versuchen Sie laufend zu informieren

Um Sie möglichst zeitnah über Änderungen betreffs Besucherregelungen zu informieren, können Sie uns Ihre E-Mail zustellen. Wir werden bei Änderungen Informationen zustellen.

Im Anhang finden Sie unser erstes Schreiben.

Vielleicht sind auch Ideen für Sie dabei?

 

Begegnungszonen

Alters- und Pflegeheim Ruhesitz

Rund um das Alters- und Pflegeheim Ruhesitz gibt es mehrere Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten für unsere Bewohner. Die allgemeinen Empfehlungen des BAG (Distanz, Hygiene, usw.) müssen eingehalten werden.

Wir bitten Besucher, sich mit Ihren Angehörigen abzusprechen, damit die Besuche koordiniert werden können und keine Wartezeiten entstehen.

Ausserdem gibt es im Eingangsbereich die Möglichkeit via Skype Kontakt mit Angehörigen und Freunden zu halten.
Unsere Skypeadresse lautet: ruhesitz@outlook.com.

Bitte sprechen Sie Ihren Skype-Anruf mit uns ab.

Die exakten Standorte der Begegnungszonen finden Sie im angehängten PDF.

 

DAS NEUE CORONA VIRUS

Im Auftrag des kantonalen Gesundheitsamtes befolgen wir diese Anweisung:

Im Auftrag der Kantonsärztin Dr. Maha Züger ersuchen wir Sie dringend,

AB SOFORT KEINE BESUCHERINNEN UND BESUCHER MEHR

in den Schaffhauser Alters- und Pflegeheimen zuzulassen.

Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die Weiterverbreitung des Corona-Virus zu bremsen.


Schaffhausen, den 12.03.2020


Gesundheitsamt / Anna Sax, Leiterin

 

Vorsichtsmassnahmen

Im Pflegeheim-Ruhesitz Beringen gibt es wegen dem neuen Coronavirus im Alltag gewisse Einschränkungen.

Aussenaufenthalte nur in Notfällen. Im Ruhesitz haben wir im Innenhof und bei den Tieren die Möglichkeit, die Sonne zu geniessen.

Wir raten dringend von Aussenaufenthalten der Bewohner ab.

 

 

Fragen?

In speziellen Lebenssituationen bitten wir Sie, mit Frau Liselotte Vetter oder Daniel Gysin Kontakt aufzunehmen.

Bitte melden Sie sich in dieser Situation unter der Telefonnummer: 052 685 16 51.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Ruhesitz-Team

 
infos